Felix Hollaender (1. 11. 1867 Głubczyce – 29. 5. 1931 Berlin)

Schriftsteller, Theaterleiter, Regisseur, Dramaturg

Erwähnte Werke

  • (mit Hermann Bahr, Otto Julius Bierbaum, Gabriele Reuter, Otto Ernst, Herbert Eulenberg, Hanns Heinz Ewers, Gustav Falke, Georg Hirschfeld, Ernst von Wolzogen, Gustav Meyrink, Olga Wohlbrück) Der Roman der XII, 1909.
  • Von Hermann Bahr und seiner Bücherei, 1. 1. 1893.
  • (mit Raoul Auernheimer, Hermann Bahr, Franz Blei, Samuel Fischer, Otto Flake, Egon Friedell, Gerhart Hauptmann, Hugo von Hofmannsthal, Alfred Kerr, Heinrich Mann, Thomas Mann, Jakob Wassermann, Franz Werfel, Stefan Zweig) Arthur Schnitzler zu seinem sechzigsten Geburtstag, 1. 5. 1922.
Erwähnungen
  • Brieftagebuch von Hermann Bahr, 30. 9. 1907
  • Tagebuch von Arthur Schnitzler, 16. 12. 1891
  • Arthur Schnitzler an Rosa Freudenthal, 9. 10. [1897]
  • Arthur Schnitzler an Otto Brahm, 1. 7. 1904
  • Arthur Schnitzler an Werner Richter, 30. 12. 1920
  • Aufzeichnung von Hermann Bahr, 21. 6. 1903
  • Arthur Schnitzler an Max Reinhardt, 24. 12. 1909
  • Arthur Schnitzler: Therese, Rezensionsexemplare für Autoren, [April] 1928
  • Rosa Freudenthal an Arthur Schnitzler, [4. 10. 1897]
  • Karl Kraus an Arthur Schnitzler, 22. 1. 1893
  • Arthur Schnitzler: Freiexemplare Im Spiel der Sommerlüfte, [Ende 1929?]
  • Hermann Bahr: [Buchversandliste Die Rahl], [Mitte November 1908]
  • Hermann Bahr an Felix Salten, 24. 8. 1904
  • Tagebuch von Arthur Schnitzler, 20. 4. 1907
  • Tagebuch von Arthur Schnitzler, 9. 5. 1922
  • Aufzeichnung von Hermann Bahr, 10. 8. 1904